My breeding lines

Nach vielen Jahren des Lernens, was diese wundervolle Rasse in ihrer Vielfalt mit sich bringt, werde ich nun versuchen meinen Weg zu gehen.

Mein allerherzlichsten Dank gilt den vielen Züchtern in den USA, die mir ihre Hunde für die Zucht anvertraut haben und so kann ich auf einen sehr vielfältigen und außergewöhnlichen Stamm zurückgreifen, der für mich mehr als nur ein Glücksfall ist.


2014 habe ich es gewagt und einen erwachsenen black tri blue eye Mini Aussie Rüden aus den USA importiert. Int. CH Southern Rose Rawhide Wrangler AKA Rusty hatte mich schon auf den Fotos überzeugt und mich dann nicht enttäuscht. Sein Pedigree einzigartig, mit nur 37 cm Schulterhöhe, kräftigem Gebäude, starker Kopf, viel Fell und nicht zuletzt seine strahlend blauen Augen. Rusty legte den Grundstein für meine Mini Aussie Zucht, nachdem ich vorher viele Jahre Standard Aussies gezüchtet hatte.


Es folgte meine unvergleichliche Platinum Black Pearl eine black tri blue eye Hündin mit 38 cm Schulterhöhe, wunderschönem Kopf, korrektem Gebäude gepaart mit Arbeiterblut. Aus der Verpaarung mit meinem USA Import Rüden Ivie Farms My Heart And My Soul AKA Prince Harry red merle c/w, eine reine Showlinie mit Knochen, Kopf und Fell ging meine blue merle Splitfacehündin Calaya hervor.  Calaya bereichert jetzt in Schweden die Mini Aussie Zucht. Ihr Sohn Magic ist in meinem Zuchtprogramm geblieben.


Platinum K Red Headed Lady, red c/w Hündin mit 41 cm, kam ebenfalls aus den USA. Lady ist eine liebevolle Hündin mit kräftigem Gebäude und ausdruckstarkem Kopf. Eine Nachzucht von ihr ist ebenfalls in meinem Zuchtprogramm.


Als bi Fan musste es einfach sein. Timberlines Dwayne AKA Cool ein black bi blue eye Rüde. Cool überzeugt durch Charakter und Knochenbau. Leider wurde er mir mit 44 cm Schulterhöhe etwas zu groß für mein Zuchtziel, aber ich habe von ihm eine kleine Nachwuchshündin und so ist seine Linie weiter in meinem Programm vertreten.


Arrow B A Teacup Of Life AKA Ty, was soll ich zu ihm sagen? Einfach unbeschreiblich, genau so soll es sein. Sein Pedigree hat mich total überzeugt, ein Köpfchen zum dahinschmelzen, mit nur 34 cm, Knochen, Fell, Charakter, blue eye - was will man mehr. Er ist Vater vieler meiner Nachzuchten und ich hoffe noch auf etliche Jahre mit ihm.


Silver Spur's Sikari eine red merle c/w Hündin mit einem Pedigree was so in Deutschland nicht vertreten ist. Sikari erinnert an die alten Arbeiterlinien, schlank und wendig aber doch ein kleines Sensibelchen. Im Haus unauffällig, aber draußen gibt sie Gas, eine perfekte Mischung.


Color Country's Nay Nay eine red c/w Hündin überzeugte mich durch ihr dunkles Kupfer, da ich die kräftigen Farben sehr liebe. Für einen kleinen Aussie ist sie mit ihren nur 29 cm Schulterhöhe sehr korrekt mit harmonischem Körperbau, einer schönen Hinterhandwinkelung und auch die Kopfform gleicht dem der großen Aussies. Nay Nay ist mir trotzdem für einen dauerhaften Zuchteinsatz zu zart und wurde deshalb nach ihrem ersten Wurf kastriert. Sie wird aber in ihren Welpen weiterleben.


Hughes Toys Damon, black tri blue eye Rüde mit 37 cm. Sein Pedigree ist voll mit Ghosteyelinien die zurück gehen auf Howard's Wanagi-Ishna Ghosteye, auch als Indy bekannt. Damon besitzt einen ausgeprägten Hütetrieb, was auf die alten Arbeiterlinien zurückzuführen ist.


Flying H Kenneth , red tri blue eye Rüde, hatte mich schon gewonnen, als er gerade eine Woche alt war. In enger Verwandschaft zu Black Pearl hoffte ich auf ungefähr die gleichen Eigenschaften in Bezug auf Körperbau, Kopfform, Charakter und nicht zuletzt blue eye. Kenneth hat sein Versprechen gehalten und ich freue mich riesig ihn in meinem Zuchtprogramm zu haben.


Trails Ends Siren Song, red merle c/w Hündin. Diese kleine hüpfende Knutschkugel kam erst als erwachsener Hund aus den USA. Tausend Dank an Shannon, die Siren eigentlich gar nicht verkaufen wollte, aber Ausdauer macht sich doch bezahlt :-). Mit ihren 33 cm am unteren Maß der Minis, aber mit einem ganz großen Herzen, überzeugt sie jeden mit ihrem top Gebäude und schönem Kopf, nur ihre Ohren könnten etwas kleiner sein. Ihr Pedigree ist voll mit Champions und so bin ich gespannt auf ihre Nachzuchten.


CH Parsons Blue Niles AKA Champ, blue merle c/w Rüde, war so eigentlich gar nicht geplant. Per Zufall gesehen, sofort verliebt, gleich gekauft und nach 4 Tagen war er aus den USA in Deutschland. Danke an Stephan, dass du dies möglich gemacht hast, so kurz vor dem Lockdown. Dieses quirlige, liebevolle, Küsschen gebende, kleine Fellmonster eroberte mein Herz im Sturm. Was für eine Bereicherung für mein Zuchtprogramm.


Aber auch Rückschläge musste ich einstecken. Nicht jeder Import erfüllte meine hohen Erwartungen und gingen in private Hände, wo sie ein wunderbares Leben haben. Danke an die Familien, die dies ermöglicht haben.


Ja, ich bin bereit den steinigen Weg zu gehen, wohlwissend, dass es immer wieder Rückschritte geben wird, aber ich bin überzeugt davon auf dem richtigen Weg zu sein um die MiniAussie/MiniAmi Zucht mit zu prägen, denn der Weg ist das Ziel.

Ulrike Burkhart